Artikel suchen nach:

Themen

Archiv

  • 2016 (13)
  • 2015 (12)
  • 2014 (40)
  • 2013 (40)
  • 2012 (83)
  • 2011 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
von: Claus Bröcker am: 22.07.2011
Autor(in): Claus Bröcker    |   22. Jul 2011   |    Kategorie: Tourentipps,

Radtour von Bad Schwartau bis in den Vorharz nach Goslar

Hallo liebe Radfreunde,

heute berichten meine Frau und ich von einer wirklich empfehlenswerten Tour von Bad Schwartau nach Goslar in den schönen Vorharz, die Streckenlänge beträgt ca. 320 Km. Die Grundroute haben wir mit einem Routenplaner erstellt, doch haben wir uns immer Tips von Einheimischen und Radprofis geben lassen und Täglich unsere Route abgewandelt um wirklich die schönste Route zu fahren. Wir legten viel Wert auf ein Doppelzimmer mit DU/WC und Frühstück, denn nach ca. 60 – 65 Km auf dem Rad braucht man ein gutes Quartier. Des weiteren haben wir festgestellt, das Jugendherbergen oft teurer sind unsere Ausgabe für 4 Übernachtungen lag bei 210,- € was für die jeweils aufgeführten Unterkünfte super günstig ist.

Etappe 1 Bad Schwartau – Hohnsdorf / Elbe ca. 82 Km

Also Abfahrt war in Bad Schwartau / Schleswig Holstein von dort ging es in die 6 Km entfernte Hansestadt Lübeck die schönste aller Hansestädte, wie wir finden. Hier begann auch der schönste aller Streckenabschnitte 76 Km entlang des Elbe – Lübeck Kanals vorbei an den Orten Oberbüssau, Krummesse, Berkenthin, Mölln, Neulankau, Grambeck, Güster, Büchen, Lauenburg – Elbe nach Hohnstorf / Elbe. Bei guten Wetter wie wir es hatten echt Traumhaft, vorbei an Schleusen man sieht viele Binnenschiffe, Motorjachten und Kanufahrer.

Tip: eine Unterkunft direkt auf dem Elbdeich mit Blick auf die Elbe in einem guten Doppelzimmer mit DU/WC eingebauter Küchenzeile mit Microwelle und Mini – Backofen haben wir zu einem Superpreis bei Michaela und Olaf Scharnberg bekommen …Telefon: 04139-76965 , Mobil: 0162-2190261

Etappe 2 Hohnstorf / Elbe – Uelzen Ortsteil Hansen ca. 66 Km

Nach einem guten Frühstück sollte es über die Dörfer nach Uelzen weitergehen, wir fuhren von Hohnstorf über Bullendorf nach Echem, im dortigen Fahrradladen erfuhren wir über den Radweg am Elbe Seitenkanal statt 56,2 km wurden es 65,8 km aber das war es uns wert. Am Ortsende von Echem geht es nach der langgezogenen Linkskurve nach rechts ab Richtung Fischhausen über eine Doppelbrücke an den nach links zu befahrenden Kanalweg, ratsam ist es hier in Fahrtrichtung den rechten Weg des Kanals zu nutzen um das Schiffshebewerk in Scharnebeck vom dortigen Plateau zu betrachten ein wirkliches Highlight. Von Scharnebeck geht es weiter vorbei an Lüneburg, Bienenbüttel, Bad Bevensen nach Uelzen. Wer eine Top Unterkunft möchte fährt 4Km weiter raus aus Uelzen in das kleine Örtchen Hansen, dort bekommt man auf einem Reiterhof / Reitschule ein exzellentes Doppelzimmer mit Du/WC und Frühstück. Gasthof im Hause hier gibt es super Speisen zu Tiefpreisen bei Frau Inge GärtnerGerdauer Straße 4, 29525 Uelzen OT Hansen, Telefon: 0581 – 73459, Telefax: 0581 – 71476

Etappe 3 Uelzen Ortsteil Hansen – Celle ca. 58 km

In dieser Etappe geht es entlang der Mühlenstraße durch die schönen Ortschaften in Niedersachsen, klein Süstedt, Suderburg nach Hösseringen hier sollte man das Dorfcafe in der alten Schule besuchen mit orgineller Gartenterasse dort werden Kaffee u. Kuchen so wie kleine Mahlzeiten gereicht. Weiter von Hösseringen durch den Wald nach Weyhausen über Schelploh nach Eschede / Zugunglücksgedenkstätte, Hornshof, Garßen, Celle. Hier möchten wir Euch die Pension Rita Behrens mitten in der Altstadt von Celle ans Herz legen, die Doppelzimmer sind wie in einem First Class Hotel Ü/F mit DU/WC der absolute Hammer und das für nur 58 € inkl. RitaBehrens, Bergstraße 25, Celle,Telefon: 05141 – 993 365 4

Etappe 4 Celle – Peine / Dungelbeck ca. 56 km

weiter geht es durch das schöne Niedersachsen entlang der Mühlenstraße durch die Orte Klein Ottenhaus, Eicklingen, Wathlingen, Hänigsen, Schwüblingsen, Sievershausen,Peine und von dort nach Dungelbeck ein kleines urtypisches niedersächsisches Örtchen mit einen netten Gasthof zum Alten Krug. Unsere Unterkunft hatten wir bei Familie Behrens auf einem Ferienhof sehr gepflegt sauber Ü/F im Doppelzimmer mit DU/WC

Familie Behrens, Schmedenstedter Straße , Peine Dungelbeck,Telefon: 0 51 71 / 98 80-0 …

Etappe 5 Dungelbeck – Goslar „Vorharz“ ca. 58 km

Eine schöne doch schwere Etappe durch die Steigungen, wie gesagt eine schöne Strecke durch Schmedenstedt, Klein Lafferde, Lengede ( Gedenkstätte des Grubenunglücks von 1963 ), Broistedt, SZ – Lebenstedt, Salzgitter, SZ – Gebhardshagen, Groß Mahner, Liebenburg, Groß Döhren von hier nach Hahndorf die stärkste Steigung doch oben in Hahndorf ein Superblick über den Vorharz bis zum Oberharz, weiter ging es zum Zielort nach Goslar.

In Goslar hatten wir 2 Tage Unterkunft bei Verwandten und können Euch deswegen kein Tip für Unterkunft geben, nach dem Aufenthalt in Goslar fuhren wir mit dem Zug bis Uelzen um die ersten beiden Etappen in gegengesetzter Richtung noch einmal zu fahren. Uns hat die Tour sehr gefallen, weil sie für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene Radler etwas ist. Alle Unterkünfte könnt Ihr im Internet abrufen, wir hoffen Euch gefällt unser kleiner Radtour Report?

Wir grüßen alle Radsportfans und das Team von Radreporter.de

LG Claus u. Michaela Bröcker

 

 

 

 

 





Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Bitte füllen Sie das Captcha aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.