Artikel suchen nach:

Themen

Archiv

  • 2016 (13)
  • 2015 (12)
  • 2014 (40)
  • 2013 (40)
  • 2012 (83)
  • 2011 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Matthias von: am: 26.01.2012
Matthias Autor(in):    |   26. Jan 2012   |    Kategorie: Hunsrück, MTB,

Winter Trail Day in Sohren

Am letzten Samstag hatten wir zum Winter-Trail-Day eingeladen.

Natürlich liebäugelten wir mit leicht winterlichen Trail-Verhältnissen oder so etwas in der Art. Es kam natürlich ganz anders. Von Mittwoch abend bis Samstag morgen regnete es in einem durch.

10.00 Uhr war Treffpunkt und wir erwarteten eigentlich gar keinen, aber die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zu letzt. 3 aufrechte MTBler stolperten pünktlich und klamottenmäßig gut ausgerüstet herein. Die restlichen Schönwetterfahrer, die sich angemeldet hatten drehten sich zu der Zeit nochmal im schönen warmen Bettchen rum.

Also ging es los und just in diesem Moment hörte es auf zu regnen. Wir fuhren von Sohren aus am Flughafen Hahn vorbei und im Tal den Sponheimer Weg bis hoch nach Lötzbeuren. Auf der Höhe ging es dann bis zum Aussichtsplatz und dann einen Super-Trail ins Starkenburger Tal. Das Grinsen hielt noch lange an, auch wenn der Aufstieg nach Starkenburg durch den tiefen Boden kräfteraubend war. In Starkenburg angekommen bewunderten wir das einzigartige Panorama auf die Moselschleife bei Traben-Trarbach und führen auf der Höhe weiter zum Hödeshof. Die nächste Trail-Abfahrt wartete und die Begeisterung der Mitfahrer kannte danach fast keine Grenzen mehr. „So Trails findet man ja fast nicht in den Alpen“ war ein Kommentar. Im Kautenbachtal radelten wir bis zur Abzweigung nach Fronhofen und dann ging es einen guten Waldweg mit stetiger und gleichmäßiger Steigung bergan bis Fronhofen und weiter bis Kleinich.

Von hier aus fuhren wir in Richtung Horbruch und erreichten den guten alten Ausoniusweg, über den wir mit starker Rückenwind(mein alter Kumpel:-))unterstützung Sohren erreichten. Gerade als wir nach Sohren einbogen, fing es auch wieder an zu fisseln.

Zum Aprés Trail im Felsenkeller gabs dann Kuchen, Kaffee, Suppe und „Radler“-geschwätz.

Der nächste Termin ist das Hunsrücker Trainingslager für Rennrad und MTB am 23. bis 25. März rund um Sohren. Wer interressiert ist, kann sich bei mir melden unter m.klein@hotel-zum-felsenkeller.de

 

Ansonsten viel Spaß weiterhin wünscht Euch, Matthias



Tags:


Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Bitte füllen Sie das Captcha aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.