Artikel suchen nach:

Themen

Archiv

  • 2016 (13)
  • 2015 (12)
  • 2014 (40)
  • 2013 (40)
  • 2012 (83)
  • 2011 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
Matthias von: am: 25.09.2013
Matthias Autor(in):    |   25. Sep 2013   |    Kategorie: Genusstouren, Hunsrück, MTB,

Mit Cappuccino und Chorizo im Hunsrück – MTB Trailtour mit Pastabuffet

Hunsrück mit Cappuccino oder Chorizo? Was soll das denn? Aber dazu später mehr….

Vergagenen Samstag trafen wir uns vor dem Hotel zum Felsenkeller in Sohren zu einer ausgiebigen Mountainbike-Trailtour mit anschließendem Pastabuffet.

Mountainbiken im Hunsrück und speziell ab Sohren bietet eine große Strecken-Auswahl. Da kommt man schon mal ins Grübeln.

Wo soll es lang gehen? Fahren wir zur Mosel oder auf den Idarkopf oder Überland Richtung Kastellaun und Simmern oder in den Soonwald oder ins wilde Hahnenbachtal, wo schon die Sponheimer Ritter auf der Schmidtburg hausten und der berüchtigte Räuberhauptmann sein Unwesen trieb…. Und vor allem die Frage – eher gemütlich oder mit Biss? Denn alle Vorlieben und Ansprüche unserer Teilnehmer unter einen Hut zu bekommen, war gar nicht so einfach. Gut, dass die Strecken im Hunsrück eigentlich für jeden Fahrertyp was zu bieten haben.

Die komplette Truppe

Die komplette Truppe

Wir entschieden uns für das Hahnenbachtal!!! Einfach schöne Trails in einer klasse Landschaft!

Wir fuhren von Sohren auf die Ausoniusstrasse und weiter durch das Hirschbachtal an der Weitersbacher Mühle vorbei nach Rhaunen. Über den Wartbergtrail nach Hausen ging es weiter. Dann kurz bergan und wieder steil bergab und wir erreichten die Steinfurt im Hahnenbachtal.

Nach der Überquerung kurbelten wir an der Hellkirche vorbei steil hoch ins „Heimat“-Dorf Schabbach (bzw.Woppenroth).

Kurz haben wir den Lützelsoonradweg passiert, dann wartete der geniale Schlangenpfad-Trail zurück ins romantische Tal. Über den Hunsrück-Höhenweg an Hausen und Gösenroth vorbei ging es wieder zurück.

Der ein oder andere wäre wohl auch gerne durch's Wasser gefahren - aber die Brücke machte auch so Spaß

Der ein oder andere wäre wohl auch gerne durch’s Wasser gefahren – aber die Brücke machte auch so Spaß

 

Da kommt Freunde auf...

Da kommt Freunde auf…

 

Cross Country Mountainbiking in seiner Perfektion :)

Cross Country Mountainbiking in seiner Perfektion 🙂

 

Steinfuhrt im Hahnebachtal

Überquerung der Steinfuhrt im Hahnebachtal

 

Steinfuhrt im Hahnebachtal

Steinfuhrt im Hahnebachtal

Auch von einem kleinen Platten lässt sich niemand aus der Ruhe bringen. Kein Problem, denn die Kollegen hatten Ersatzschlauch und Pumpe gleich griffbereit dabei. Was will man mehr? 🙂

Kurzer "Pitstop" und weiter ging's

Kurzer „Pitstop“ und weiter ging’s

 

Wieder zurück am Ausgangspunkt

„Und wie war die letzte Abfahrt?“ – Erfahrungsaustausch am Ausgangspunkt

Wieder am Ausgangspunkt angekommen, wurde erst Mal mit den Kollegen ausgiebig über die Eindrücke der Tour und die einzelnen Passagen diskutiert.

Zurück in Sohren, wartete dann im Hotel Restaurant zum Felsenkeller schon ein klasse Pasta-Buffet, mit dem wir die leeren Speicher genussvoll wieder auffüllten.

Gemütliche Stimmung im "Felsenkeller"

Gemütliche Stimmung im „Felsenkeller“

 

Das hatten wir uns verdient! - Lecker Pasta mit riesen Auswahl

Das hatten wir uns verdient! – Lecker Pasta mit riesen Auswahl

Und was hat es jetzt mit Cappuccion oder Chorizo auf sich? Hmmmmmm?

Kennt jemand die Lösung? Kleiner Hinweis: Cappuccino eher gemütlich , Chorizo mit Biss…

Ihr könnt gerne hier kommentieren oder mir eine E-Mail schreiben. Für weitere Streckeninfos bitte ebenfalls gerne bei mir melden. 🙂

m.klein@hotel-zum-felsenkeller.de

Ich freue mich auf Euer Feedback

Radelnde Grüße, Matthias

 





2 Kommentare »

  1. Anja — 25. September 2013 @ 13:07

    Hallo Matthias,
    nicht nur die Strecke sieht toll aus – das Hahnbachtal ist landschaftlich echt richtig toll – auch die anschließende, verdiente Pasta-Party macht Lust…und Hunger :-).
    Die nächste Tour (eventuell dann auch wieder parallel für die Rennrad-Fahrer?) mit Pasta-Runde ist ……..wann? Schon geplant?
    Viele Grüße
    Anja

  2. Hellma — 17. Oktober 2013 @ 19:15

    Echt Schöne Bilder von der Radtour.
    Verdient war die PastaParty anschließend definitiv 😉
    Wir gönnen uns nach solch anstrengenden Tagen auch immer ein feines Festmahl….das schöne daran, es fühlt sich immer so verdient an und man muss sich keine Sorgen und die Kalorien machen, da man genug getan hat.

    Grüße Hellma

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Bitte füllen Sie das Captcha aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.