Artikel suchen nach:

Themen

Archiv

  • 2016 (13)
  • 2015 (12)
  • 2014 (40)
  • 2013 (40)
  • 2012 (83)
  • 2011 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
von: Beysiegel am: 14.11.2013
Autor(in): Beysiegel    |   14. Nov 2013   |    Kategorie: MTB,

„Einmal quer über die Alpen“ – DTV-Tourguides auf einer Mountainbike-Tour der besonderen Art

Nach halbjähriger Planung starteten Ende August sechs Mountainbiker aus dem Donnersbergkreis diese spannende 7-Etappen-Tour. Unter Ihnen die beiden Tourguides Michael Beysiegel und Uwe Pfeiffer. Vor ihnen lagen 540 km und 16.000 Höhenmeter, die es zu überwinden galt.

Vom Startpunkt Garmisch-Partenkirchen ging es nach Landeck, wo bereits das imposante Zuspitzmassiv im Blick der Biker lag. Etappe zwei führte die Teilnehmer über St. Anton am Arlberg, durch das Verwall-Tal nach Galtür und Ischgl bis hin zum Berggasthof „Bodenalpe“, wo Tiroler Spezialitäten zur Stärkung einluden. Am drittenTag verließen die Biker Österreich in Richtung Schweiz. Etappenziel war hier St. Maria im Münstertal. Von dort führte die nächste Tagestour nach Italien, genauer gesagt in die norditalienische Gemeinde Grosio. Besonders die Abfahrt durch das Tal „Val Mora“ mit dem überwältigenden Blick auf die umliegenden Dreitausender wird Ihnen lange in Erinnerung bleiben. Wie auch schon in den vergangen Tagen traf die Truppe immer wieder in den Bergen auf Wanderer, andere Mountainbiker oder einheimische Murmeltiere.

Mountainbiker auf dem Weg in die Schweiz

Mountainbiker auf dem Weg in die Schweiz

Etappe fünf verlief von Grosio über den Passo dell‘Alpe nach Ponte die Legno. Die Strecke war hier an mancher Stelle besonders steil, sodass einige Passagen mit Tragen und Schieben bewältigt werden mussten. Madonna di Campiglio, ein kleiner Ort in der Provinz Trentino sollte Ziel der vorletzten Etappe sein. Hier, wo im Winter die Ski das übliche Fortbewegungsmittel sind, machte unsere Truppe die Piste auf Mountainbikes unsicher.

Ziel der Radtour: Der Gardasee

Ziel der Radtour: Der Gardasee

Die Vorfreude auf die siebte und letzte Etappe steigerte sich beim Gedanken an das heutige Ziel. Von Madonna di Campiglio ging es ein letztes Mal aufs Rad bis nach Riva am nördlichen Ufer des Gardasees. Dort angekommen gönnten sich die Biker erst einmal ein ausgiebiges Bad. Entspannt schauten alle am Abend auf die letzten Tage zurück, froh und stolz darüber, diese besondere Tour ohne Stürze und größere Schäden geschafft zu haben.

 





Keine Kommentare »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post.

Leave a comment

Bitte füllen Sie das Captcha aus * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.