Artikel suchen nach:

Themen

Archiv

  • 2016 (11)
  • 2015 (12)
  • 2014 (40)
  • 2013 (40)
  • 2012 (83)
  • 2011 (53)
Hol‘ Dir kostenlos die Rheinland-Pfalz Touren-App
adfcogburgdorf von: am: 29.01.2016
adfcogburgdorf Autor(in):    |   29. Jan 2016   |    Kategorie: Eifel, Genusstouren, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Tourentipps,

3-Flüsse-Tour Ahr-Erft-Rhein

Hallo Ihr Lieben,
ich bin im letzten Jahr eine sehr schöne Tour gefahren: Die „3-Flüsse-Tour Ahr-Erft-Rhein“. Mein Start war in Ahrbrück an der Mittelahr, allerdings könnt ihr in diese Tour an jedem beliebigen Punkt einsteigen, Quartiere gibt es unterwegs reichlich. Ich bin dann entlang der Ahr bis zur Quelle in Blankenheim gefahren. Unterwegs manch schöne Aussicht genossen, z.B. auf
Schuld, 2014 Landessieger im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

" width=

Schuld im Landkreis Ahrweiler

Von der Ahrquelle in Blankenheim ging es über die Wasserscheide (übrigens der einzige nennenswerte Anstieg auf der ganzen Tour, allerdings nur ca. 3-4 km) zur Erftquelle bei Holzmülheim. Der Erft abwärts folgend, über Bad Münstereifel und Euskirchen, erreichte ich mein erstes Tagesziel in Weilerswist.

" width=

Die Ahrquelle bei Blankenstein

Tag 2 führte mich dann über den Erft-Radweg (zeitweise gleichzeitig der Wasserburgen-Radweg), vorbei an einigen schönen Wasserschlösschen, wie das Schloss Paffendorf bei Bergheim, bis zur Erftmündung in den Rhein bei Neuss. Damit war der nördlichste Punkt meiner Tour erreicht. Entlang des Rheins führten die nächsten ca. 40 km bis zu meinem 2. Tagesziel Köln.

" width=

Schloss Paffendorf bei Bergheim

 

Erftmündung bei Neuss

Erftmündung bei Neuss

Tag 3. Bei schlechtem Wetter (anfangs Niesel-, später Starkregen) ging es am Rhein entlang mit leider verregneten Aussichten auf Petersberg und Drachenfels, vorbei an der Ruine der Ludendorff-Brücke bei Remagen bis zur Ahrmündung in den Rhein bei Sinzig. Von dort ahraufwärts, die letzten ca. 35 km bis nach Hause. Gesamt gefahrene Kilometer: 310; Zeit im Sattel: knapp 16 Stunden. Alles in allem eine sehr schöne und entspannende Tour.

 

Ruine Ludendorff-Brücke Remagen

Ruine Ludendorff-Brücke Remagen

Weitere Infos zu dieser Tour sowie weitere schöne Strecken und meine große, noch nicht abgeschlossene Tour „Einmal um Deutschland“ findet Ihr auf meiner Facebook-Seite
https://www.facebook.com/Einmal-um-Deutschland-324505221030050/





4 Kommentare »

  1. Rob — 2. Februar 2016 @ 15:21

    Sehr schöne Fotos. Und sicher auch ein sehr schöner Weg. :) Ich freu mich schon darauf, wenn das Wetter etwas freundlicher wird.

  2. Udo — 14. Februar 2016 @ 04:59

    Hey,

    Die Fotos sind echt schön muss ich sagen. Werde echt neidisch wenn ich diese Bilder jetzt sehe, da ich bei diesem Wetter lieber zufuß bin, als mit meinem Fahrrad.

  3. Blon — 20. Februar 2016 @ 11:56

    Schöne Bilder und urige Fachwerkhäuser! Welche Kamera nutzt du auf deinen Touren?

  4. Helmut — 19. April 2016 @ 07:10

    Hallo Udo,

    Eine schöne Tour mit schönen Fotos. allerdings zeigt das erste Foto oben nicht Schuld, sondern die Ahrquelle in Blankenheim. Auf dem Original-Foto solltest Du die Beschriftung „Ahrquelle“ rechts neben der roten Tür in der Bildmitte erkennen können.

    Herzliche Grüße
    Helmut

RSS-Feed für Kommentare zu diesem Artikel.

Schreib einen Kommentar

Bitte füllen Sie das Captcha aus *